Energieausweise

Energieausweise jetzt prüfen: Bei Ablauf drohen hohe Strafen

Eigentümer sollten in den kommenden Wochen dringend ihre Energieausweise prüfen. Denn: Energieausweise, die vor dem 1. Oktober 2007 ausgestellt wurden, sind unter bestimmten Umständen nur noch bis zum 31. Oktober 2014 gültig. Darauf macht der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in einer aktuellen Mitteilung aufmerksam. Betroffen seien Ausweise, die nicht dem damals gängigen Muster eines Energieausweises entsprächen und nicht die Mindestangaben enthielten.

Energieausweise überprüfen

Der Verband rät allen eventuell betroffenen Eigentümern, ihre Ausweise zu prüfen und sich gegebenenfalls neue ausstellen zu lassen. Wer die ungültigen Ausweise weiter verwende, dem drohe ein Bußgeld von bis zu 15 000 Euro.

„Um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, müssen die älteren Energieausweise von einer offiziellen Stelle ausgestellt sein und folgende Angaben enthalten: der Energiebedarf oder -verbrauch inklusive Warmwasserbereitung und der wesentliche Heizenergieträger“, heißt es in der Mitteilung des Eigentümerverbandes.