Immobilieneigentümer

Immobilieneigentümer: Welche Versicherung kann wichtig sein?

Eigentümer von Immobilien müssen sich über viele grundlegende Themen Gedanken machen. Besonders die Frage nach den richtigen und wichtigen Versicherungen spielen eine übergeordnete Rolle.

Besonders dann, wenn Sie ihre Immobilie vermieten. Als absolut notwendig gelten die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung sowie die Wohngebäudeversicherung. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bieten Schutz vor Sach- und Personenschäden (dritte Personen), welche von einem Grundstück oder Haus ausgehen.

Bei Eigentumswohnungen werden die Versicherungen von der Gemeinschaft der Eigentümer abgeschlossen. Ebenfalls interessant kann die Wohnungshaftpflichtversicherung sein. Hier geht es darum, dass Schadensfälle Dritter in vermieteten Eigentumswohnungen reguliert werden. Mietausfallversicherungen können eine bedeutende Rolle spielen, wenn die Wohnräume durch Wasser, Sturm oder Feuerschäden für eine Zeit lang nicht bewohnbar sind.

Für Vermieter macht eine Rechtsschutzversicherung Sinn bei Streitigkeiten mit den Nachbarn und Mietern. Es gibt natürlich auch Versicherungen, welche möglicherweise nicht so empfehlenswert sind. Darunter fällt unter anderem die Mietnomadenversicherung. Oft reicht die Kommunikation mit dem ehemaligen Vermieter und die Überprüfung der Bonität. Häufig kann auf diesem Weg schon festgestellt werden, ob ein Mieter die notwendige Zuverlässigkeit (finanziell und sozial) mitbringt.

Wollen Sie Ihre Immobilie verkaufen? Finden Sie mit uns den richtigen Makler!