Lars Peters, MGK Immobilien GmbH

Makler stellen sich vor: Lars Peters, MGK Immobilien GmbH

Die MGK Immobilien GmbH wurde 2014 von den Partnern André Mauersberger, Marc Goslar und Thorsten Klahr gegründet. Die Immobilienexperten verfügen nicht nur über beste Verbindungen zu anerkannten Bauträgern, Architekten, Rechtsanwälten und Notaren, die MGK bietet darüber hinaus auch seriöse Finanzdienstleistungen. Als Spezialist für Baufinanzierung und Vermögensberatung hat MGK langjähriges Knowhow.

Lars Peters ist seit über 15 Jahren in der Region Hannover erfolgreich als Makler tätig. Als Leiter der Immobilienabteilung der MGK Immobilien GmbH wird er professionell unterstützt durch Claudia Schwarz, die in dem Wunstorfer Büro die Stellung hält, während Lars Peters sich vor Ort um die Kunden kümmert. Die MGK Immobilien GmbH bietet ihren Kunden absolute Vertraulichkeit verbunden mit Kompetenz auf ganzer Linie.

Herr Peters, was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am meisten?

Der Beruf als Makler ist sehr abwechslungsreich. Man hat immer wieder neue Kontakte zu netten Leuten. Daraus haben sich schon gute Freundschaften entwickelt.

Besonders gefällt mir natürlich auch die Herausforderung durch die neue Datenschutzverordnung. – Das war jetzt ironisch gemeint.

Worüber ärgern Sie sich in Ihrem Berufsalltag?

Besonders ärgere ich mich über die „schwarzen Schafe“ in unserer Branche, die versuchen, ihre Kunden durch unangemessene Geschäftspraktiken zu übervorteilen und unrealistische Dinge versprechen. Dadurch fällt es vielen Kunden einfach schwer, Vertrauen zu ihrem Makler aufzubauen.

Dank unserer ausführlichen Beratung und einer marktrealistischen Immobilienbewertung gelingt es uns dennoch, gemeinsam mit unseren Kunden zum bestmöglichen Ergebnis zu kommen. Selbstverständlich verzichten wir dabei auf Knebelverträge. Unsere Maklerverträge sind leicht verständlich und passen problemlos auf zwei A4-Seiten.

Was zeichnet einen guten Makler aus?

Ein guter Makler darf bei allem Erfolg niemals die Bodenhaftung verlieren. Jeder Kunde ist wichtig und verdient es, mit seinen Wünschen, Sorgen und Ängsten ernst genommen zu werden. Darüber hinaus sind Sachkenntnis, Vertraulichkeit, realistische Preisangaben, Erreichbarkeit und eine zuverlässige Abwicklung unabdingbar.

Was war die skurrilste/schönste Immobilie, die Sie jemals verkauft haben?

Ich erinnere mich immer gerne an die Vermittlung eines schönen Jugendstil-Mehrfamilienhauses mit Bestlage in Hannover zurück.

Was machen Sie, um sich vom Berufsalltag zu erholen?

Da ich langsam zu alt zum Fußballspielen werde, nutze ich meine Freizeit gerne für eine Runde Golf. Dabei bekomme ich den Kopf frei für neue Aufgaben.

Gibt es einen Moment in Ihrer Karriere, den Sie nie vergessen werden?

Wenn man nach einer erfolgreichen Beurkundung gemeinsam mit dem Käufer und Verkäufer einen Kaffee oder Cappuccino trinken geht – dann weiß man, dass man seine Arbeit gut gemacht hat.

Könnten Sie sich vorstellen, in einer anderen Stadt als jetzt als Makler tätig zu sein?

Nein, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen, da ich hier in Hannover ein großes Netzwerk nutzen kann, das ich im Laufe der letzten 15 Jahre aufgebaut habe.

Bei welchen Immobilien würden Sie einen Vermarktungsauftrag ablehnen?

Einen Vermarktungsvertrag lehne ich dann ab, wenn Kunden das Vertrauen in meine Fähigkeiten als Makler fehlt und erwarten, dass ich die Immobilie zu einem völlig überhöhten Preis anbiete. Oder wenn mir keinen Alleinauftrag erteilen wollen.

Befürchten Sie einen Einbruch Ihres Geschäftes während der Fußball-WM?

Als leidenschaftlicher Fußballfan hätte ich nichts dagegen, wenn ich während der WM die Zeit finden könnte, das eine oder andere Spiel im Fernsehen zu verfolgen. Ich vermute allerdings, dass ich die meiste Zeit im Auftrag unserer Kunden im Einsatz sein werde.