Wertermittlung Immobilien

Wertermittlung – gewusst wie

Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland steigt. Um einen Käufer für das eigene Haus zu finden, reicht es jedoch nicht aus, einfach nur ein Verkaufsschild im Garten aufzustellen. Wer sein Haus verkaufen will, muss strategisch an den  geplanten Verkauf herangehen. Dreh- und Angelpunkt hierfür ist eine Wertermittlung der Immobilie. Wer den Immobilienwert nicht kennt, riskiert hohe finanzielle Verluste. Wer nicht weiß, wie sich der Wohnmarkt in den letzten Jahren entwickelt hat und wie er sich voraussichtlich entwickeln wird, ignoriert wichtige Preisargumente.

Wertermittlung – diese Fehler sollten Sie vermeiden

Viele Eigentümer, die ihr Haus verkaufen wollen, legen den Verkaufspreis ihrer Immobilie aufgrund von persönlicher Schätzungen oder Umfragen unter Nachbarn fest. Andere setzen einfach den Preis fest, den sie selbst vor vielen Jahren bezahlt haben. Diese Vorgehen für eine Wertermittlung sind aber viel zu subjektiv, realitätsfern und ungenau.

Versetzen Sie sich in die Lage des Käufers

Eigentümer, die verkaufen möchten, sollten sich unbedingt in die Lage des Käufers hineinversetzen: Wie viel ist ein potenzieller Käufer bereit zu zahlen? Bedenken Sie, dass Kaufinteressenten sich sehr gründlich im Vorfeld über den Immobilienmarkt informieren. Sie vergleichen und verhandeln – und das nicht nur ein paar Tage oder Wochen, sondern oft mehrere Monate lang, bevor sie tatsächlich ein Haus kaufen. Ein Hauskauf ist schließlich eine große finanzielle Entscheidung.

Online, Gutachter oder Makler?

Wer den Wert seiner Wohnung oder seines Hauses wissen will, kann sich an Online-Portale, einen Immobiliengutachter oder auch an einen qualifizierten Makler wenden. Je nachdem, wofür, wie umfangreich und genau die Wertermittlung sein soll. Online-Portale geben für rund 30 Euro einen grob geschätzten Wert Ihrer Immobilie.  Als Grundlage zur Ermittlung eines realistischen Verkaufpreises ist eine Online-Bewertung nicht zu empfehlen, da viele wichtige Faktoren unberücksichtigt bleiben. Wenn Sie die Immobilienbewertung für eine Auseinandersetzung vor Gericht oder das Finanzamt brauchen, ist die Ermittlung des Verkehrswertes (auch Marktwert genannt) eines Gutachters notwendig. Sie könnte auch sinnvoll sein, wenn Ihre Immobilie größere Baumängel aufweist.  Die Wertermittlung eines Gutachters ist in der Regel sehr detailliert, umfangreich (das Gutachten umfasst rund 30 Seiten) und mit höheren Kosten verbunden. Planen Sie für diese Art der Wertermittlung ca. 1,2 Prozent des Objektwertes ein. Wer eine Immobilienbewertung für einen anstehenden „normalen“ Verkauf benötigt, braucht kein so umfangreiches Wertgutachten. In diesem Fall ist eine Immobilienbewertung durch einen qualifizierten Makler vollkommen ausreichend.

Zuverlässige Wertermittlung dank qualifizierter Makler

Vor dem eigentlichen Verkaufsstart einer Immobilie steht also eine fundierte Wertermittlung. Professionelle, von HAUSGOLD vermittelte Immobilienmakler beherrschen die Wertermittlung zuverlässig und ermitteln den Wert unter Berücksichtigung vielfältiger Gesichtspunkte. Neben Lage, Ausstattung, objektspezifischen Grundstücksmerkmalen und Bodenrichtwerten ziehen sie auch Faktoren wie Quadratmeterpreise, objektbezogene Liegenschaftszinssätze, Sachwert-Marktanpassungsfaktoren und mehr heran. Auch eine umfassende, zukunftsorientierte Wohnmarktanalyse ist für den erfolgreichen Immobilienverkauf äußerst wichtig. Nur, wenn die lokalen und regionalen Entwicklungen mit berücksichtigt werden, kann der Immobilienwert realistisch ermittelt werden.

Viele Fragen, gute Antworten

HAUSGOLD ist Ihnen bei der Suche nach einem Makler, der eine kostenlose Wertermittlung Ihrer Immobilie vornimmt, behilflich. Wir haben ein Netzwerk von qualifizierten, erfahrenen und zuverlässigen Maklern aufgebaut. Diese stehen Ihnen im gesamten Verkaufsprozess helfend und beratend zur Seite: Von der realistischen Einschätzung des Verkaufspreises, der Angebotsgestaltung bis hin zur Besichtigung und Preisverhandlung. Typisch dabei sind folgende Fragen: Welche Preise wurden bzw. werden für Immobilien in der Region tatsächlich erzielt und nicht nur vermutet? Wie ist die wirtschaftliche Entwicklung in der Region? Ist eine grundsätzlich Immobilien-Nachfrage vorhanden? Welche potenzielle Käufer-Zielgruppe gibt es für Ihre Immobilie? Wenn Sie an einer Immobilienberwertung interessiert sind, wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter. Diese stellen Ihnen den Kontakt zu einem Experten in Ihrer Nähe her, der Sie umfassend berät, die nötigen Informationen zusammenträgt und eine kostenlose Wertermittlung Ihrer Immobilie durchführt.