Reihenhaus

Wo wollen Sie wohnen? Teil 4: Reihenhaus im „Speckgürtel“

Unter den Begriffen Vorortgürtel, Agglomerationsgürtel oder umgangssprachlich „Speckgürtel“ versteht man die suburbane Umgebung einer Stadt. Die Bewohner leben in unmittelbarer Nähe der Stadt, aber in einer selbstständigen Gemeinde. Im vierten und letzten Teil unserer Serie „Wo wollen Sie wohnen“ erläutert HAUSGOLD die Vor- und Nachteile eines Reihenhauses im Speckgürtel.

Wer sich für ein Leben im sogenannten „Speckgürtel“ entscheidet, dem bietet sich eine Vielfalt an Möglichkeiten: frei stehende Einfamilienhäuser, Reihen- und Doppelhäuser sowie mehrgeschossige Eigentums- und Mietwohnungsanlagen. Hinzu kommt, dass die Bewohner in dieser Region einerseits ein Leben in der Natur führen können und andererseits die Nähe zur Metropole vorliegt.

Vorteile Reihenhaus im Speckgürtel

Mit einem Reihenhaus im Speckgürtel verwirklicht sich für viele Familien mit Kindern der Traum vom Eigenheim. In Regionen mit zukunftsfähigen Arbeitsplätzen sind die Grundstücke weitestgehend wertstabil. Im Vergleich zur Stadt sind die Preise günstig. Ruhige Wohnanlagen mit eigenem Garten und eine Auswahl an Kindergärten und Schulen untermauern die Entscheidung. Für viele ein Klischee, doch tatsächlich pflegen viele Reihenhausbesitzer intensive Nachbarschaften. Neue Bewohner können entsprechend schnell Anschluss finden. Ein weiterer Vorteil sind Nahverkehrs-Kooperationen zwischen der Metropole und den umliegenden Gemeinden. Diese unterstützen das (autofreie) Pendeln in die Stadt. Anders als in der Stadt entfällt zudem die Parkplatzsuche. Viele Reihenhäuser haben einen eigenen Carport oder eine Garage, bzw. es gibt ausreichend Parkplätze.

Nachteile Reihenhaus im Speckgürtel

Auch wenn es gute Einbindungen in den regionalen öffentlichen Nahverkehr gibt – ein Auto ist meist notwendig (oft sogar ein Zweitwagen). Denn die Wege zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Sport sind doch weiter als in der Stadt. Die Nähe zum Nachbarhaus kann ein Vorteil sein, aber auch gegen den Erwerb eines Reihenhauses sprechen. Wer Wert auf ein autarkes Leben legt, könnte das nachbarschaftliche Miteinander als zu intensiv empfinden. Stadtplaner empfehlen vor dem Kauf einer Immobilie im Speckgürtel, die Wirtschaftlichkeit der Region gründlich zu prüfen. Denn es gibt auch Wohngebiete in Speckgürteln, die an Wert verlieren könnten.


Der Immobilienmarkt in Deutschland ist durch starke regionale Unterschiede gekennzeichnet. Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie den Wert Ihrer Immobilie genau kennen.