Immobilien Beratungsgespräch

Wohnung schnell verkaufen – dabei aber realistisch bleiben

Sie wollen Ihre Wohnung schnell verkaufen. Darum inserieren Sie Ihre Immobilie, worauf sich zahlreiche Interessenten bei Ihnen melden. Sie wählen einige aus, und nach wenigen Besichtigungsterminen verkaufen Sie Ihre Wohnung zu Ihrem angesetzten Verkaufspreis. Eine schöne Vorstellung, die meistens wenig mit der Realität zu tun hat. Denn wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen, brauchen Sie in der Regel Zeit.

Oder doch nicht? Laut ImmobilienScout24 verkaufen sich Immobilien immer schneller. Ein Trend, der sich sowohl bei Bestands- als auch bei Neubauimmobilien beobachten lässt. Die Zeitspanne zwischen Angebot und Verkauf einer Eigentumswohnung hat sich in den letzten Jahren minimiert. „Während im Jahr 2008 auf ImmobilienScout24 Eigentumswohnungen nach durchschnittlich 32 Tagen verkauft wurden“, so das Immobilienportal, „fand 2015 der Verkauf bereits nach 15,5 Tagen statt.“

Wo sich Wohnungen besonders gut verkaufen

Eine Wohnung schnell verkaufen, das klappt besonders gut in Berlin, Hamburg und München. Wohnungen in diesen Städten werden zum Teil kürzer als zehn Tage im Internet angeboten. Die Gründe dafür? Städtisches Wohnen wird immer beliebter. Außerdem gelten Immobilien als sichere Altersvorsorge. Aufgrund guter Wirtschaftszahlen, attraktiver Kulturangebote und herausragender Infrastruktur interessieren sich darüber hinaus immer mehr ausländische Investoren für Wohnungen in deutschen Metropolen.

Verkaufszeiten realistisch einschätzen

Doch was tun, wenn sich die Wohnung nicht wie geschnitten Brot verkauft? Lassen Sie sich nicht von den oben genannten Verkaufszeiten irritieren, sondern schätzen Sie die Verkaufsdauer realistisch ein. Immobilien in bevorzugten Städten haben grundsätzlich eine geringere Verkaufsdauer als im ländlichen Raum. Planen Sie pauschal Zeit ein, wenn Sie Ihre Wohnung verkaufen wollen und bereiten Sie den Verkauf gut vor. Maßnahmen für eine kurze Verkaufszeit sind:

  • Unterlagen vollständig zusammenstellen (Grundbucheintrag, Energieausweis etc.)
  • Realistischen Verkaufswert ermitteln
  • Professionelles Exposé erstellen (Fotos machen, Text verfassen)
  • Ansprechende Onlinepräsentation, ggf. Anzeigen in Tageszeitungen schalten, ggf. Verkaufsschild an der Straße aufstellen
  • E-Mail-Anfragen zügig beantworten, Telefoninterviews führen
  • Zeitnah überzeugende Besichtigungstermine durchführen
  • Zügige Verkaufsabwicklung (Verkaufsvertrag aufsetzen, Notar beauftragen)

Ein Immobilienmakler hilft Ihnen beim Wohnungsverkauf

Diese Maßnahmen sind wichtig, aber sie sind auch zeitaufwändig und arbeitsintensiv. Professionelle Immobilienmakler sind eine echte Unterstützung beim Verkauf einer Immobilie. Sie nehmen Ihnen nicht nur viel Arbeit ab, sondern tragen mit ihrem Wissen auch dazu bei, dass Sie den Wert Ihrer Immobilie richtig einschätzen und schneller verkaufen. Insbesondere, wenn Sie Ihre Wohnung schnell verkaufen wollen, sollten Sie einen Makler beauftragen, damit Ihnen keine Fehler unterlaufen.