Makler stellen sich vor: Anke Maiwald und Thorsten Achterkamp von „MAIBACH Immobilien“

Seit vielen Jahren sind Thorsten Achterkamp und Anke Maiwald von der Firma MAIBACH Immobilien erfolgreich als Immobilienmakler in Emsdetten tätig. Gemeinsam vermittelt das Team Immobilien im gesamten Münsterland, im Ruhrgebiet, in Berlin und auf Mallorca. MAIBACH Immobilien findet nicht nur die passende Immobilie für ihre Kunden, sondern berät sie auch kompetent beim Immobilienkauf und -verkauf.

Thorsten Achterkamp und Anke Maiwald bieten verschiedenste Dienstleistungen aus dem Bereich der professionellen Immobilienvermittlung an. Neben der Immobilienbewertung steht der Verkauf und die Vermietung von Wohnungen, Einfamilienhäusern, Hotels und Gewerbe im Fokus der Immobilienmakler. Dabei begleiten sie den Verkäufer über den gesamten Verkaufsprozess bis zur Beurkundung und über den Vertragsabschluss hinaus. Für Thorsten Achterkamp und Anke Maiwald sind Immobiliengeschäfte vor allem eine Sache des Vertrauens und der richtigen Fachkompetenz.

Wie kam es dazu, dass sie Makler geworden sind?

Die Begeisterung für Immobilien hat uns dazu gebracht! Wir leben Immobilien! Wir mögen die Herausforderung, sowohl für Verkäufer als auch für Käufer, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie nicht Makler/in geworden wären, was wäre die berufliche Alternative?

Für uns gibt es keine berufliche Alternative. Natürlich haben wir auch vorher in anderen Branchen unsere Erfahrungen gesammelt. Frau Maiwald war zehn Jahre in der Versicherungsbranche tätig und ich habe für einen großen Stromanbieter im Vertrieb gearbeitet.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern. Ganz ohne Risiko.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am meisten?

Am meisten gefällt uns das tägliche Kennenlernen von interessanten Menschen. Jede Immobilie ist einzigartig. Dadurch haben wir quasi immer ein neues Produkt, auf das wir uns einstellen müssen. Wir könnten nicht jeden Tag das gleiche Produkt verkaufen – das wird auf Dauer langweilig!

Was sind die größten Herausforderungen, die Sie in Ihrem Beruf zu bewältigen haben?

Es gibt jeden Tag neue Herausforderungen für uns! Deshalb können wir nicht einmal sagen, was unsere größte Herausforderung war.

Was zeichnet eine/n gute/n Makler/in, nach Ihrer Meinung, aus?

Unserer Meinung nach kann sich ein guter Makler immer auf die verschiedensten Situationen einstellen. Ein guter Makler sollte ein repräsentatives Büro haben und nicht vom Wohnzimmer aus arbeiten. Wir sehen uns als Dienstleister gegenüber den Kunden – sowohl für Käufer als auch Verkäufer. Ein guter Makler sollte für jedes Problem eine Lösung bieten können.

Was machen Sie, um sich vom Berufsalltag zu erholen?

Wir treiben am liebsten Sport oder gehen mit unseren beiden Hunden spazieren.

Was war die skurrilste/schönste Immobilie, die Sie je verkauft haben?

Die skurrilste Immobilie, die wir bisher verkauft haben, war ein alter Kotten, Baujahr 1890, mit einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück. Die Immobilie war 40 Jahre an eine Person vermietet. Bei der Besichtigung waren wir vom Inneren des Kottens begeistert. Die alten Holzbalken aus Eiche und auch der ehemalige Stall (Tenne) haben uns fasziniert: uralt, aber leider nicht gepflegt. In der Küche stand ein Herd, der noch mit Holz befeuert wurde.

Was ist der beste Weg in den Beruf als Makler/in?

Wir finden, der beste Weg ist immer noch nach dem Prinzip „learning by doing“ zu handeln – natürlich mit der notwendigen Ausbildung durch einen erfahrenen Makler. Das muss nicht unbedingt eine schulische Ausbildung sein. Am meisten lernt man wirklich draußen beim Kunden. Dabei muss man aber vorsichtig sein, denn das kann natürlich auch gewaltig nach hinten losgehen. Wenn wir bei uns einen Quereinsteiger haben, dann betreut dieser die ersten zehn Objekte nicht allein. Danach sollte sich natürlich jeder Makler ständig weiterbilden.

Welche Immobilien vermarkten Sie am liebsten?

Am liebsten vermarkten wir Wohnimmobilien.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern. Ganz ohne Risiko.