Kapitalanlage verkaufenEine Immobilie gilt nicht nur als wertbeständiger Garant, um das Vermögen wirkungsvoll vor der Inflation zu schützen. Immobilien eignen sich auch gut als gewinnbringende Kapitalanlage. Generell gibt es für Eigentümer von Kapitalanlagen – egal ob es sich um eine vermietete Wohnung, ein vermietetes Mehrfamilienhaus oder eine Gewerbeimmobilie handelt – zwei Möglichkeiten Renditen zu erzielen.

Gewinnmöglichkeiten

Zum einen können Gewinne gemacht werden, wenn die Mieteinnahmen höher sind als die laufenden Kosten. Gewinn kann aber auch bei einem Verkauf einer Kapitalanlage entstehen, wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu einem höheren Preis verkaufen können, als Sie die Immobilie erstanden haben. Damit Sie aus einem Verkauf Gewinn schlagen können, müssen Sie jedoch einiges beachten:

Kapitalanlage mit Hilfe eines Maklers verkaufen

Wenn Sie eine vermietete Immobilie verkaufen wollen, gelten andere Regeln als bei einem Verkauf an Selbstnutzer. Denn beim Verkauf einer Anlageimmobilie müssen Sie sich an Kapitalanleger und Investoren wenden. Diese Zielgruppe ist jedoch nicht einfach zu erreichen. Zudem sind Investoren und Kapitalanleger weniger an der Schönheit des Objekts interessiert als Privatkäufer. Hier sind die Renditeerwartungen das wichtigste Verkaufsargument. Deshalb gilt es, diese bei der Vermarktung des Objekts besonders herauszustellen, um Interessenten zu gewinnen. Welche Renditen sind zu erwarten? Wie kann der Wertzuwachs der Immobilien in den kommenden Jahren aussehen? Diese Fragen müssen potentiellen Käufern unbedingt beantwortet werden. Dafür wiederum sind viel Fachwissen und eine genaue Kenntnis des lokalen Immobilienmarktes notwendig.

Ein erfahrener Immobilienmakler aus dem Pool von HAUSGOLD hat die entsprechenden Kontakte zu Investoren und kann Ihre Immobilie den richtigen Interessenten anbieten. Der Verkauf einer Kapitalanlage macht schließlich nur dann Sinn, wenn sie gewinnbringend verkaufen können. Gerade deswegen sollten Sie sich hierbei Hilfe von einem erfahrenen Makler holen, der die Zielgruppe, den regionalen Markt bestens kennt und Erfahrung mit dem Verkauf von Kapitalanlagen hat. Nur so lässt sich die Kapitalanlage
entsprechend vermarkten und am Ende erfolgreich verkaufen.

Vermietete Immobilien: Bewertung von Kapitalanlagen

Kapitalanlage verkaufenDie korrekte Immobilienbewertung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Verkaufs. Nur wenn Sie wissen, zu welchem Preis Sie Ihre Immobilie anbieten können, werden Sie die richtigen Interessenten ansprechen. Wer den Preis zu hoch ansetzt, wird Kapitalanleger und Investoren abschrecken. Der Verkauf zieht sich so meist unnötig in die Länge. Bei einem zu niedrigen Verkaufspreis drohen Ihnen finanzielle Verluste.

Bei der Bewertung von vermieteten Immobilien gibt es zwei Verfahren: das Ertragswertverfahren und das Vergleichswertverfahren. Beim Ertragswertverfahren werden die Mieteinnahmen den laufenden Kosten gegenübergestellt. Je höher die Differenz im Abschreibungszeitraum ist, desto höher ist der Ertragswert der Kapitalanlage. Das Vergleichswertverfahren zieht die tatsächlich erzielten Verkaufspreise vergleichbarer Immobilien heran und ermittelt so den Wert der Kapitalanlage.

Beide Methoden setzen genaue Marktkenntnisse voraus, um zu einer verlässlichen Bewertung zu gelangen. Schon die Immobilienbewertung bei selbstgenutzten Häusern oder Wohnungen ist eine Herausforderung, bei Kapitalanlagen beziehungsweise vermieteten Immobilien ist die Bewertung hingegen noch komplexer und sollte am besten immer von einem Profi durchgeführt werden. Die Makler von HAUSGOLD können diese schwierige Aufgabe für Sie übernehmen und Ihre Immobilie kostenlos bewerten. HAUSGOLD arbeitet nur mit qualifizierten Maklern zusammen, die über die nötige Qualifikation und Erfahrung für die Bewertung von Kapitalanlagen verfügen.

Kapitalanlage und Steuern: Verkauf vermieteter Immobilien

Beim Verkauf vermieteter Immobilien sind zudem einige steuerliche Aspekte unbedingt zu berücksichtigen. So muss bei einem gewinnbringenden Verkauf Spekulationssteuer abgeführt werden. Ausnahme: Sie verkaufen Ihre Immobilie erst nach Ablauf einer Zehn-Jahres-Frist. Dann kann der Gewinn aus dem Verkauf der Kapitalanlage steuerfrei bleiben. Bedenken Sie auch, dass Sie Kosten für den Makler und weitere Posten unter Umständen absetzen können und informieren Sie sich darüber vor dem Verkauf.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern. Ganz ohne Risiko.