Ablauf einer Hausbesichtigung für Wertermittlung
Interview mit Lars Barthelmes

Sie sind Besitzer einer Immobilie oder eines Grundstücks und denken über einen Verkauf nach? Dann werden Sie unweigerlich mit der Frage konfrontiert, wie viel Ihre Immobilie wert ist. Eine Wertermittlung gibt Ihnen eine gute Grundlage für den erfolgreichen Immobilienverkauf. Doch wie läuft diese ab? Und wie können Sie sich auf den Besichtigungstermin des Experten vorbereiten. Lars Barthelmes gibt Ihnen Einblick.

Wie läuft die Besichtigung ab?

Nach dem ersten Kennenlernen sowie der Besichtigung innerhalb des Hauses wird die Außenbesichtigung durchgeführt. Zurück im Haus werden alle relevanten Daten der Immobilie in einem Aufnahmeprotokoll erfasst. Mit Ihrer Zustimmung als Eigentümer erstellt der Makler Fotos von Ihrer Immobilie. Diese dienen der Bewertung sowie dem späteren Exposé.

Im Anschluss daran wird die weitere Vorgehensweise zwischen Makler und Eigentümer besprochen.Gemeinsam wird beraten, ob die Bewertung übersandt wird oder ein zweites Treffen vor Ort stattfindet.

Im Falle eines zweiten Termins, würde der Makler die Immobilienbewertung erläutern und gemeinsam das Ergebnis auswerten. Hierbei können Rückfragen vom Eigentümer schnell beantwortet und gegebenenfalls letzte Anpassungen vorgenommen werden.

Welche Informationen über die Immobilie sammelt der Makler bei der Besichtigung ein?

Der Makler benötigt eine ganze Reihe an Informationen. Nur so kann eine möglichst genaue Immobilienbewertung erstellt werden. Zu den wichtigsten Unterlagen gehört der Grundbuchauszug. Soweit dieser vorliegt, prüft der Makler, ob und wenn ja, welche Lasten und Beschränkungen vorliegen. Wichtig sind hierbei vor allem Lasten, die sich unmittelbar auf das Grundstück und dessen Eigentümer auswirken können. Solche Lasten können gegebenenfalls den Wert des Grundstücks mindern. Zu diesen Lasten gehören:

  • Grunddienstbarkeiten wie Wege-und Leitungsrechte
  • Nießbrauchrechte
  • Vorkaufsrechte
  • Erbbaurechte

Weitere Informationen, die ein Immobilienmakler in der Immobilienbewertung berücksichtigen wird, sind mögliche Baulasten sowie das Altlastenverzeichnis. Schlussendlich werden auch Informationen berücksichtigt, an die Sie wahrscheinlich auch schon gedacht haben. Dazu zählen Informationen über:

  • Grundstücksgröße
  • Wohnfläche
  • Baujahr der Immobilie
  • Art und Baujahr der Heizungsanlage
  • Energieausweis
  • Art der Fenster
  • besondere Merkmale (Sauna, Pool, Solaranlage)
  • allgemeiner Zustand
  • Aufstellung der in den letzten Jahren durchgeführten Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  • Mängel

Nicht zu vergessen, weil ebenfalls für potenzielle Käufer sehr wichtig, ist eine Zusammenstellung der Nebenkosten für die Immobilie:

  • Grundsteuer
  • Strom
  • Öl-bzw. Gasrechnungen
  • Lage bzw. Infrastruktur

Gut zu wissen ist auch, ob alle Anliegergebühren bzgl. der Straße bezahlt sind.

Auf welche Fragen kann sich der Verkäufer einstellen? Gibt es “Standardfragen”?

Hilfreich ist es, wenn der Eigentümer den Grundriss und Flächenangaben am Tag der Bewertung vorliegen hat. Standardfragen möchte ich es nicht nennen, aber was ich mir angewöhnt habe: Ich stelle persönliche Fragen zum Eigentümer. Wer ist er? Was macht er? Warum will er die Immobilie verkaufen? Was macht für ihn die Immobilie so besonders? Denn nur er kann über seine Immobilie entscheiden und kennt sein Haus am besten.

Welche Unterlagen sollte der Verkäufer für den Makler bereithalten?

Sehr häufig liegen beim Ersttermin nicht alle relevanten Bewertungsunterlagen von der Immobilie vor. Diese werden dann vom Eigentümer nachgereicht oder mit entsprechender Vollmacht vom Makler besorgt. Diese sind zum Beispiel:

  • Grundbuch
  • Grundrisse & Wohnflächenberechnung
  • Energieausweis
  • Lageplan
  • Aufstellung bereits durchgeführter Sanierungen
  • Hausnebenkosten

Wie lange dauert eine Besichtigung

Die zeitliche Dauer einer Besichtigung hängt natürlich vom Objekt ab und dauert in der Regel circa eine Stunde. Diese Zeit nimmt sich der Makler aber immer gerne. Ich kann in dem Falle ja nur für mich sprechen, aber ich nehme mir lieber ein wenig mehr Zeit als zu wenig, schließlich handelt es sich nicht nur um eine Immobilie, sondern um Ihr Zuhause.

Was müssen Sie auf emotionaler Seite beachten hinsichtlich der Verkäufer?

Mir als Makler ist es besonders wichtig auf die Wünsche und Bedürfnisse der Eigentümer einzugehen. Es gibt viele verschiedene Vorstellungen und Erwartungen. Dabei achte ich darauf, dass Eigentümer und Makler auf einen Stand kommen und alle genau wissen, war erwartet wird und was erbracht werden kann. Hierbei sollte man sich wirklich Zeit nehmen, dabei auch gut dem Eigentümer zuhören. Gerne berichte ich in diesem Zuge von meinem Werdegang, um zu zeigen, welche Qualifikationen ich als Makler habe und wie lange ich schon im Geschäft bin. Man muss auch immer mit bedenken: Die Immobilie ist dem Eigentümer über die Jahre ans Herz gewachsen. Eine objektive Bewertung ist da oft schwierig. Ich als Immobilienmakler kann eine nüchterne Bewertung der Immobilie unter Berücksichtigung aller positiven und negativen Aspekte vornehmen.

Ist das Thema Homestaging von Bedeutung?

Eine richtige Präsentation einer Immobilie ist entscheidend für einen erfolgreichen Verkauf. Wir als Immobilienmakler wissen, wie man eine Immobilie von der besten Seite präsentiert. In diesem Zusammenhang hat das Thema Homestaging auch in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen: Durch die richtige Platzierung von Möbeln, Blumen, Bildern, sowie farblich abgestimmten Interieur, lässt sich eine Immobilie besser verkaufen. Somit kommt man zu einer professionellen Objektaufwertung und der Verkauf geht schneller und zu einem höheren Preis, als ohne Homestaging.

Verkauf von Immobilien ist nicht allein unsere Aufgabe wir betreuen unsere Kunden, wenn Sie es wünschen auch nach Abschluss der Verträge, denn wir wollen, dass unsere Kunden zufrieden sind.

Lars Barthelmes

Der Diplom-Ökonom Lars Barthelmes ist seit mehr als 23 Jahre als Makler in Kassel tätig. Zu Beginn noch angestellt bei einem Maklerunternehmen, gründete Barthelmes schon ein Jahr später seine Firma HERKULES Immobilien & Wirtschaftsberatung und kümmert sich bis heute mit Leidenschaft um seine Kunden und ihre Immobilienprojekte. Mit seinem Team legt Lars Barthelmes dabei insbesondere Wert auf persönliche Betreuung, Transparenz und individuelle Begleitung bei dem emotionalen Thema Hausverkauf.