Angebotsnotstand

Angebotsnotstand: Ferienimmobilie als neue Art der Anlage entdeckt

Früher hat man ein Ferienhaus als Sehnsuchtsort für ruhige Stunden erworben – heute ist eine Ferienimmobilie eine beliebte Form der Geldanlage. Viele Menschen treten bewusst mit dem Ziel an, mit einer Ferienimmobilie Geld zu verdienen und das Maximum aus ihrer Liegenschaft zu holen.

Sprüche wie ,,Samstags gehört Vati mir“ und ,,Unsere Ferienzeit verbringen wir in unserem Landhaus“ stehen in der heutigen Zeit nicht mehr im primären Fokus. Heute fragen sich immer mehr Menschen, wie sie sich mit einer Ferienimmobilie langfristig Kapital aufbauen können. Besonders dann, wenn man das Feriendomizil nicht das ganze Jahr selbst bewohnen kann – oder möchte. Aber auch die Nutzung als Zweitwohnsitz ist wieder für viele Menschen interessanter geworden. Häufig sind niedrige Zinsen der Grund für die Entwicklung, weshalb Immobilienkäufe auch für neue Käuferschichten interessant sind. Besonders entdecken immer mehr Menschen ihre Leidenschaft für das Thema Immobilienkauf, welche früher wahrscheinlich gar nicht an diese Form der Geldanlage gedacht haben.

Zeit ist eine Frage des Alters

Allerdings hat nicht jeder Käufer Zeit für seine Ferienimmobilie. Der Anteil der Kapitalanleger im Alter zwischen 35 und 50 Jahren unter den Käufern von Zweitdomizilen sei „in der Niedrigzinsphase geradezu explodiert“, sagt Günter Vornholz (Professor für Immobilienökonomie an der EBZ Business School in Bochum). Diese Information geht aus einem Artikel von „welt.de“ hervor. „Diese Gruppe steht mitten im Berufsleben und ist gar nicht in der Lage, eine Ferienimmobilie länger als ein paar Wochen im Jahr sowie an einigen verlängerten Wochenenden zu nutzen“, führt der Professor weiter aus. Somit kommt das Thema Vermietung häufiger in Betracht, wenn die Immobilie nicht das komplette Jahr über selbst genutzt wird.

Beliebte Länder für den Kauf einer Ferienimmobilie

Jährlich bringen FewoDirekt und Engel & Völkers eine Studie heraus und nehmen das Verhalten ihrer Kunden unter die Lupe. Im Jahr 2013 ergab sich folgende Favoritenliste für Immobilien im Ausland:

  1. Spanien
  2. Österreich
  3. Italien
  4. Frankreich
  5. Schweiz

Quelle: Medienbericht von welt.de | erfolg-mit-ferienwohnungen.de