Ferienwohnung als Kapitalanlage
Wann und wo sie sich am meisten lohnt

In Zeiten von Strafzinsen auf Sparguthaben werden Immobilien als Geldanlage immer beliebter. Interessante Objekte werden aber auf den stark nachgefragten Märkten in deutschen Großstädten zunehmend knapp. Nicht zuletzt aus diesem Grund entscheiden sich viele Anleger, eine Ferienwohnung als Kapitalanlage zu kaufen. Was Sie beim Kauf eines Ferienhauses beachten sollten und wann sich eine solche Immobilie rentiert, das haben wir für Sie einmal zusammengefasst.

Wann lohnt sich eine Ferienwohnung als Kapitalanlage?

Beim Kauf einer Ferienwohnung spielen nicht selten die eigenen Urlaubsträume eine wichtige Rolle. Die Entscheidung, an welchem Ort das Urlaubsdomizil stehen soll, hängt oft von den persönlichen Vorlieben ab. Die Vorstellung, die schönste Zeit des Jahres im eigenen Haus zu verbringen, hat natürlich einen besonderen Reiz. Wer jedoch ein Ferienhaus als Altersvorsorge und Kapitalanlage kaufen möchte, der sollte darüber hinaus einige grundlegende Faktoren nicht aus dem Blick verlieren.

Um mit einer Ferienwohnung eine attraktive Rendite zu erwirtschaften, ist eine regelmäßige Vermietung notwendig. Als lukrative Kapitalanlage lohnt sich ein solches Objekt in der Regel nur, wenn es über das gesamte Jahr hinweg, insbesondere aber in den Hauptreisezeiten, eine hohe Auslastung aufweist. Wer sein Ferienhaus ausschließlich selbst nutzt, verzichtet damit auf wichtige Einnahmen, die eine gute Kapitalanlage auszeichnen.

Warum sind Ferienwohnungen an der Ostsee bei Urlaubern und Kapitalanlegern so begehrt?

Deutschland hat viele attraktive Urlaubsregionen, die gerade neu entdeckt werden. Statt in die Ferne zu schweifen, verbringen immer mehr Menschen ihre Ferien in heimischen Gefilden. Ferienorte in den Bergen profitieren von dieser Entwicklung ebenso wie die Küstenregionen, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage am Meer dürfte es sich deshalb als kluge Entscheidung erweisen, als Kapitalanlage eine Ferienwohnung an der Ostsee zu kaufen. Der Tourismus kann hier auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die nötige Infrastruktur zur Versorgung und Unterhaltung von Feriengästen ist an der Ostsee ebenso vorhanden wie die Erfahrung im Umgang mit Urlaubern. Auch wer daran denkt, als Kapitalanlage eine Ferienwohnung an der Nordsee zu erwerben, profitiert an vielen Orten von ähnlichen Vorteilen.

Welche laufenden Kosten fallen bei einer Ferienwohnung an?

Ein Ferienhaus zu kaufen, ist mit Vorteilen und Nachteilen verbunden. Bevor eine Entscheidung zu Gunsten oder gegen den Kauf einer Ferienwohnung als Investment getroffen wird, sollten die verschiedenen Aspekte eingehend betrachtet werden. Zu den positiven Punkten einer eigenen Ferienwohnung zählen unter anderem

  • spontane Urlaube in der eigenen Immobilie
  • Einnahmen durch Vermietungen
  • mögliche Wertsteigerungen

Auf der Negativseite finden sich in erster Linie die laufenden Kosten einer Ferienwohnung, die auch dann anfallen, wenn keine Einnahmen durch Vermietungen generiert werden oder die Ferienwohnung für den eigenen Urlaub genutzt wird. Dazu zählen fixe Kosten wie:

  • Steuern
  • Versicherungen und
  • Finanzierungen

Zusätzlich gibt es verbrauchsabhängige Kosten für Wasser, Heizung und Strom. Für einen Internetanschluss, der heute zum Standard bei Ferienwohnungen zählt, fallen ebenso laufende Kosten an wie für die Verwaltung und Pflege der Immobilie, sofern diese nicht in Eigenregie erfolgt.

Für eine Ferienwohnung fallen Steuern an. Welche und in welchem Umfang hängt davon ab, ob Sie die Ferienwohnung vermieten oder selbst nutzen. In unserem Artikel "Ferienwohnung vermieten" erfahren Sie, um welche Steuern es sich handelt.

Insbesondere wenn die Ferienwohnung als Kapitalanlage gekauft wurde, mit der Mieteinnahmen erzielt werden sollen, empfiehlt es sich, die Verwaltung, das Marketing sowie die Pflege der Immobilie und die Gästebetreuung echten Profis auf diesem Gebiet zu überlassen.

All diese Aufgaben selbst zu erledigen, erfordert einen hohen persönlichen Einsatz, der in der Regel kaum zu leisten ist. Eine Ferienwohnung zu kaufen und mit der Verwaltung eine zuverlässige Vermietungsagentur für Ferienwohnungen zu beauftragen, erweist sich in den meisten Fällen als der beste Weg, regelmäßige Mieteinnahmen zu erzielen.

Wie lässt sich die Rendite einer Ferienwohnung berechnen?

Um herauszufinden, ob sich die Investition in ein konkretes Objekt lohnt, ist eine Renditeberechnung der Ferienwohnung erforderlich. Die Rendite ergibt sich aus der Jahresnettomiete dividiert durch die Anschaffungskosten. Zu beachten ist dabei, dass bei der Anschaffung neben dem Kaufpreis auch Kosten für Notar und Grundbucheintragungen sowie Grunderwerbssteuern und eventuell Maklerkosten anfallen. Diese zusätzlichen Aufwendungen summieren sich je nach Bundesland auf etwa 13,5 % des Kaufpreises.

Der Jahresreinertrag einer Ferienimmobilie ergibt sich aus der Miete pro Übernachtung und der Auslastung. Um die durchschnittliche Auslastung einer Ferienwohnung zu berechnen, wird in der Regel auf Erfahrungswerte aus der Region für ähnliche Objekte zurückgegriffen. In den meisten Gebieten wird eine Auslastung von 50 % angenommen. Von der auf diese Weise ermittelten Jahresbruttomiete müssen die Kosten für die Instandhaltung der Immobilie abgezogen werden.

Experten gehen davon aus, dass etwa 15 Euro pro Quadratmeter und pro Jahr investiert werden müssen, um die Ferienwohnung langfristig zu erhalten. Kümmert sich ein Dienstleister um die Pflege und die Vermietung der Immobilie, erhält dieser dafür zwischen 15 % und 20 % des jährlichen Reinertrages.

Immobilien als Kapitalanlagen unterliegen Wertschwankungen. Das kann bedeuten, dass Ihre Ferienwohnung schnell an Wert gewinnen kann. Ein solcher Zeitpunkt, kann der richtige sein, um die Kapitalanlage wieder zu verkaufen, um etwaigen Gewinnverlusten zu entgehen. Lassen Sie hierfür den Wert Ihrer Immobilie ermitteln.

kostenlose Immobilienbewertung

Worauf muss ich beim Kauf einer Ferienwohnung achten?

Wer eine Ferienwohnung als Geldanlage kaufen möchte, der sollte nicht nur auf seine persönlichen Vorlieben bei Lage und Ausstattung schauen. Diese beiden Faktoren sind essentiell für eine gute Vermietbarkeit.

In touristischen Hotspots, die hohe Besucherzahlen aufweisen, gibt es oft schon eine große Zahl von Angeboten, die in Konkurrenz zur eigenen Immobilie stehen. Wenn dann der Kaufpreis nicht in Relation zum möglichen Ertrag steht, sollte vor dem Kauf noch einmal intensiv nachgerechnet werden.

Passenden Ort finden

Oft lohnt es sich, auf weniger stark frequentierte Orte in der Nähe von besonderen Attraktionen auszuweichen, da hier die Konkurrenz geringer ist und die Kaufpreise niedriger sind. Auf eine umfassende touristische Infrastruktur und eine gute Ausstattung der Ferienwohnung sollte jedoch unbedingt geachtet werden. Dies gilt sowohl für Objekte in Deutschland als auch im Ausland. Bei einem Immobilienkauf im Ausland muss darüber hinaus auf die landesspezifischen Regelungen beim Erwerb, beim Unterhalt und bei der Vermietung eines Objektes geachtet werden.

Welche Tipps gibt es für den Kauf einer Ferienwohnung als Kapitalanlage?

Beim Kauf einer Ferienwohnung als Geldanlage steht eine gute Rendite im Vordergrund. Um diese zu erreichen, sollten beim Kauf einer Immobilie zur touristischen Vermietung folgende Punkte beachtet werden:

  • Lage und Ausstattung prüfen
  • Rentabilitätsberechnung anstellen
  • Nebenkosten beachten
  • Vermietungsagentur mit der Vermarktung beauftragen
  • Steuervorteile nutzen

Lage und Ausstattung bestimmen die Attraktivität einer Ferienwohnung und damit auch die Vermietbarkeit. Eine gute Auslastung ist für die Qualität der Kapitalanlage unverzichtbar. Deshalb empfiehlt es sich, die Vermietung einer professionellen Vermietungsagentur zu übertragen, die sowohl das Marketing als auch die Verwaltung der Immobilie sowie die Gästebetreuung übernimmt.

Als gute Kapitalanlage erweist sich eine Ferienwohnung in erster Linie dann, wenn die Vermietung Priorität besitzt und die Eigennutzung lediglich als angenehmer Nebeneffekt betrachtet wird.

Nicht nur Ferienwohnung gelten als gute Geldanlage. Durch die ansteigende Zahl der pflegebedürftigen Menschen, investieren Kapitalanleger vermehrt in Pflegeimmobilien. Da diese in einzelne Appartements aufgeteilt werden, können Investitionen schon ab 150.000 € getätigt werden. Sollten Sie Interesse an dieser Investitionsform haben, informieren Sie sich in folgendem Artikel!

Wichtiger Hinweis: Unsere Artikel dienen als informative Ratgeber und stellen demnach keine verbindliche Rechtsberatung dar.

Häufig gestellte Fragen:

Die Rentabilität einer Ferienwohnung hängt in erster Linie von der Relation zwischen Kaufpreis und den erwirtschafteten Mieteinnahmen ab. In den meisten Fällen ergibt sich eine Rendite zwischen zwei und fünf Prozent. Abweichungen nach oben und nach unten sind jedoch immer möglich.

Mehr dazu finden Sie hier!

Auch bei einer Ferienwohnung können alle üblichen Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden. Dazu zählen unter anderem Abschreibungen, Renovierungskosten sowie Kosten für Möbel und Ausstattung. Auch die Aufwendungen für eine Vermietungsagentur können steuerlich geltend gemacht werden, ebenso wie zahlreiche weitere Posten.

Mehr Informationen sind hier zu finden!

Um eine Wohnung dauerhaft als Ferienwohnung zu vermieten, ist eine entsprechende Nutzungsgenehmigung erforderlich. Ohne diese Genehmigung ist die touristische Vermietung nicht zulässig. Darüber hinaus müssen die Einnahmen aus der Vermietung natürlich auch in der Steuererklärung angegeben werden.

Wie Sie Ihre Ferienwohnung richtig vermieten, zeigen wir Ihnen hier!

Der Immobilienkauf zur Vermietung lohnt sich immer dann, wenn der Kaufpreis in einer akzeptablen Relation zum möglichen Ertrag steht. Um eine Ferienwohnung zu vermieten und Erfahrungen im touristischen Geschäft zu sammeln, empfiehlt es sich, die Dienste einer professionellen Vermietungsagentur in Anspruch zu nehmen. Diese kümmert sich um eine regelmäßige Auslastung, die für die Rentabilität einer Ferienimmobilie von entscheidender Bedeutung ist.

Mehr dazu hier!