Wohnungsmakler finden
Was Sie beachten sollten

Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten? Hierbei handelt es sich um einen zeitintensiven aber auch emotionalen Prozess, in dem Sie viele Faktoren berücksichtigen sollten. Um einen möglichst sorgenfreien Verkaufsprozess zu durchlaufen, steht Ihnen ein Wohnungsmakler zur Seite. Auch auf der Suche nach einer Wohnung können Sie sich an diesen wenden. Worauf Sie dabei achten sollten und wie Sie einen passenden Makler für sich finden, erfahren Sie hier.

Aufgaben eines Wohnungsmaklers beim Verkauf

Wenn Sie Ihre Wohnung verkaufen wollen, sollten Sie sich bewusst sein, dass in der Regel viel Geld im Spiel ist. Um so wichtiger ist es einen optimalen und zufriedenstellenden Verkauf zu erzielen. Um diesen zu realisieren ist es sinnvoll einen Makler zu beauftragen. Dieser übernimmt alle Aufgaben von der Wohnungsbewertung bis zum endgültigen Verkauf.

1. Die Wohnungsbewertung

Vorab muss geklärt sein, wie viel Ihre Wohnung wert ist. Setzen Sie den Preis zu hoch an, kann es passieren, dass Sie Die Wohnung nicht los werden. Im Nachhinein den Preis anzupassen kann Skepsis bei potentiellen Käufern hervorrufen. Einen zu niedrigen Verkaufspreis anzugeben kann ebenfalls für Bedenken sorgen.

Um einen genauen Wert Ihrer Wohnung festzulegen, nutzt der Makler entweder das Ertragswertverfahren, das Sachwertverfahren oder das Vergleichswertverfahren. Anhand des Verfahrens und den Orts- und lokalen Marktkenntnissen des Maklers, kann somit ein genauer Verkehrswert der Wohnung berechnet werden.

2. Erstellung eines Exposés

Ein umfangreiches und hochwertiges Exposé erhöht die Wahrscheinlichkeit die Wohnung zu dem gewünschten Verkehrswert zu verkaufen. Dieses stellt der Makler in der Regel auf seine Internetseite.

Ein gutes Exposé beinhaltet:

  • Kaufpreis
  • Einzugsdatum
  • Hochwertige Bilder
  • Grundriss und Größe der Wohnung in Quadratmeter
  • Ausstattung der Wohnung (Balkon, Garten, Wintergarten, Einbauküche)
  • Objektbeschreibungen (Baujahr, Altbau, Neubau)
  • Energieausweis
  • Lagebeschreibung
  • Mögliche Besichtigungstermine

3. Vermarktung und Käufersuche

Der Wohnungsmakler übernimmt daraufhin den Kontakt zu möglichen Kaufinteressenten. Es gibt auch Makler, die schon vorab Kontakte haben, die sie als potentielle Käufer einordnen können. Mit den Interessenten wird daraufhin ein Besichtigungstermin vereinbart, der ebenfalls von dem Wohnungsmakler geleitet wird.

Bevor es zu ernsthaften Verhandlungen kommt, wird die Bonität und Kreditwürdigkeit des Kaufinteressenten überprüft. Während dieses ganzen Prozesses übernimmt der Wohnungsmakler alle wichtigen Aufgaben und ist Ansprechpartner für Verkäufer und Käufer.

Sollte der Verkäufer Bedarf haben, begleitet der Makler diesen auch zur finalen Beurkundung beim Notartermin. Anschließend wird der Schlüssel übergeben und ein Übergabeprotokoll verfasst.

Aufgaben eines Wohnungsmaklers bei der Vermietung

Bei der Suche nach geeigneten Mietern übernimmt der Wohnungsmakler ähnliche Aufgaben, wie bei dem Wohnungsverkauf. Vorab wird ein realistischer Mietpreis anhand einer Wohnungsbewertung berechnet. Mit dieser Information und weiteren Fakten über die Wohnung wird von dem Makler eine Anzeige erstellt. Den Kontakt und die Wohnungsbesichtigungen werden ebenfalls vom Makler übernommen. Zudem überprüft er, wie bei dem Verkauf, die Bonität und Zahlungsfähigkeit der Mietinteressenten.

Wohnungsmakler beauftragen: So finden Sie den richtigen

Sie haben mehrere Möglichkeiten einen passenden Wohnungsmakler für sich zu finden. Zum einen können Sie sich Ratschläge über Freunde und Bekannte einholen, die bereits Erfahrungen mit Maklern gesammelt haben. Zum anderen steht Ihnen die Internetseite des immobilienverbands (IVD) mit erfahrenen und kompetenten Maklern zur Verfügung.

Tipp: Achten Sie auf die beruflichen Qualifikationen eines Maklers. Dieser ist seit August 2018 verpflichtet seine Weiter-und Fortbildungen anzugeben. Anhand seiner Qualifikationen können Sie sich einen ersten Eindruck über die Kenntnisse und die Erfahrungen eines Wohnungsmaklers bekommen.

Passenden Makler mit HAUSGOLD finden

Um einen passenden Makler für Sie zu finden, hat HAUSGOLD ein großes Netzwerk an qualifizierten und erfahrenen Wohnungsmaklern aufgebaut. Der Makler wird Ihnen eine Wertermittlung über Ihre Wohnung anfertigen und auf Wunsch den kompletten Verkaufsprozess begleiten. So finden Sie den passenden Makler über HAUSGOLD:

  • Online Formular

    Füllen Sie das Online-Formular mit den wichtigsten Eckdaten Ihrer Wohnung aus.

  • Expertenauswahl

    HAUSGOLD wird Ihnen bis zu 3 passenden Makler vorstellen. Diese werden sich zeitnah bei Ihnen für einen Besichtigungstermin melden.

  • Besichtigung vor Ort

    Der oder die Makler werden Ihnen anhand der Eckdaten und des Besichtigungstermins eine Wertermittlung Ihrer Wohnung anfertigen. Auf Wunsch können Sie sich von dem Makler bis zum Verkaufsabschluss begleiten lassen.

Viele Wohnungsmakler bieten trotz Corona weiterhin alle Leistungen an. Diese finden zur Zeit weitestgehend kontaktlos statt. Sie geben dem Makler so viele Informationen wie möglich per Telefon bzw. können Sie eine Video-Besichtigung vereinbaren.

Maklerkosten beim Verkauf

Der Makler bekommt für seine Arbeit eine sogenannte Maklerprovision. Wie hoch diese ist und wer sie trägt kann variieren. Die anfallenden Maklergebühren sind bei einem Verkauf abweichend zu den bei einer Vermietung. Vor allem beim Verkauf einer Wohnung gibt es bundesweit große Unterschiede. In der Regel liegt die Provision zwischen 3,57 und 7,14 % inklusive Mehrwertsteuer. Wieviel davon der Verkäufer oder Käufer übernimmt ist ebenfalls von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Am 23.12.2020 ist ein neues Gesetz zur Aufteilung der Maklerkosten in Kraft getreten. Verkäufer und Käufer müssen sich die Provision teilen. Lesen Sie hier mehr zum neuen Gesetz für Maklerkosten.

Maklerkosten bei der Vermietung

Für die Kostenübernahme des Maklers bei einer Vermietung zählt seit dem 1. Juni 2015 das Bestellerprinzip. Dieses besagt, dass derjenige für die Kosten aufkommen muss, der den Makler beauftragt hat. Das ist im Regelfall der Vermieter der Wohnung. Die Höhe der Maklergebühr darf maximal 2 Nettokaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer betragen. Dies ist vom Gesetzgeber festgelegt. Sobald der Makler erfolgreich einen Mieter gefunden hat und es zu einem abschließenden Mietvertrag gekommen ist, wird die Maklerprovision ausgezahlt.

Maklervertrag

Es ist nicht gesetzlich vorgeschrieben einen Maklervertrag aufzusetzen. Für das Sicherheitsgefühl beider Parteien ist es jedoch sinnvoll sich vorab über alle Einzelheiten zu einigen und diese vertraglich festzuhalten. Darin sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Die Höhe der Provision und wer diese übernimmt
  • Länge der Vertragsdauer
  • Kündigungsfristen
  • Art des Vertrags (Einfacher Maklervertrag, einfacher Alleinauftrag oder qualifizierter Alleinauftrag)
  • Pflichten von Makler und Verkäufer

Mit einem Alleinauftrag stellt der Makler sicher, dass Sie keinen weiteren Makler für Ihre Immobilie engagieren. Sie haben aber weiterhin die Möglichkeit die Wohnung eigenständig zu verkaufen und haben keine Verkaufsverpflichtung. Hier finden Sie eine Mustervorlage für einen Maklervertrag.

Wohnung ohne Makler verkaufen

Wenn Sie in Erwägung ziehen, Ihre Wohnung ohne die Unterstützung eines Maklers zu verkaufen, sollten Sie sich über den Aufgabenbereich des Maklers bewusst sein. Eine Wohnung zu verkaufen bedeutet einen enormen Zeit- und Arbeitsaufwand. Außerdem erleichtern Erfahrungen in diesem Bereich die Arbeit erheblich. Ein erfahrener Wohnungsmakler hat in der Regel ein ausgeprägtes Geschick Preisverhandlungen mit potentiellen Käufern zu führen. Sollten Sie sich dennoch gegen einen Wohnungsmakler entscheiden seien sich über folgende Aufgaben bewusst, die auf Sie zukommen:

  • Wertermittlung der Wohnung
  • Erstellung eines hochwertigen Exposé´s
  • Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Überprüfung der potentiellen Käufer auf Bonität und Kreditwürdigkeit Preisverhandlung
  • Fertigstellen eines Vertrags

In der Regel zahlt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Maklers aus. HAUSGOLD stellt Ihnen den passenden Makler an die Seite!