Ein- und Zweifamilienhäuser: Preise für Wohnimmobilien steigen wahrscheinlich weiter

Ein- und Zweifamilienhäuser: Preise für Wohnimmobilien steigen wahrscheinlich weiter

Es gibt kaum einen Menschen, welcher nicht von einem Eigenheim träumt. Endlich keine Miete mehr zahlen! Dabei spielt es wahrscheinlich keine große Rolle, ob es sich um eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Haus handelt.

Allerdings spielt der Preis für Wohnimmobilien in der Regel eine große Rolle. Offenbar zeichnet es sich ab, dass die Preise für gebrauchte Ein- und Zweifamilienhäuser wieder steigen werden. Diese Information geht aus einer Pressemitteilung (presseportal.de) der „Europace AG“ hervor. Für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser sind die Preise im Oktober und November 2015 sogar noch gefallen. Im Dezember des vergangenen Jahres sind die Preise um 0,23 Prozent nur leicht gestiegen. Anfang des Jahres 2016 weisen sie mit einem Plus von 2,17 Prozent zum Vormonat die größte Veränderung innerhalb der aktuellen Auswertung des EUROPACE Hauspreisindex EPX auf.

Quelle: presseportal.de – Pressemitteilung Europace AG

 

 

Informieren Sie sich zum Thema Immobilienbewertung HIER!