Noch einmal einen neuen Lebensabschnitt beginnen, sich mehr Zeit für Hobbys oder das Reisen nehmen, vielleicht auch den Wohnort wechseln – das sind wichtige Beweggründe für den Immobilienverkauf: Der nahende Ruhestand ist für viele Menschen ein Zeitpunkt für Veränderungen. Gerade die heutige Generation der Pensions- und Rentenbezieher ist so agil und aktiv wie kaum eine zuvor. Parallel mit dem bevorstehenden Eintritt in das Rentenalter fällt vielfach der Verkauf der Immobilie zusammen.

Gut jeder dritte Immobilienbesitzer in Deutschland plant im Alter von 57 bis 63 Jahren einen Verkauf des Eigenheims. Das hat eine Umfrage im Auftrag von HAUSGOLD ergeben. Dabei gehen Immobilienbesitzer meist sehr zielgerichtet an den Verkauf heran und warten nicht lange, einen Makler zu Hilfe zu ziehen. So gaben über 60 Prozent der Befragten an, dass zwischen der Verkaufsentscheidung und der Kontaktaufnahme zu einem Makler nur vier Monate lagen. 34 Prozent traten sogar innerhalb von nur einem Monat auf einen Makler zu.

Die Grafik zeigt, wie alt die meisten Verkäufer sind, ihre Beweggründe für den Immobilienverkauf und wie schnell sie Kontakt mit einem Makler aufnehmen.